Die Vorbereitungen

bitte klicken Sie auf die Bilder, dann vergrößern sie sich

 

Endlich ist der Tag da, auf den sich alle seit Wochen vorbereitet haben! Gut gelaunt stehen die Mitarbeiterinnen der Ev. Kita Aschhausen bereit!
Norddeutscher Charme!
Aber geregnet hat es den ganzen Nachmittag nicht, nur gestürmt ;-)
Neben allen Aktionen und Gaumenfreuden steht jede Menge Info-Material für die Besucher bereit: Flyer, die Info-Broschüre, die neue frischgedruckte Konzeption und die Ordner zum Qualitätsmanagementsystem!
Sehr liebevoll dekorierte und leckere Kuchen und Torten haben uns viele Familien für diesen Tag gebacken!
Für den Aufbau, die Vorbereitungen in der Cafeteria und das Befüllen von ca. 150 Ballons haben uns viele Eltern schon ab mittags unterstützt. Sie wurden z.T. im Laufe des Nachmittags abgelöst. Vielen Dank für die tolle Hilfe!!!

Der Gottesdienst zum Jubiläum 

Um kurz vor 14.00 Uhr zogen am Himmel schwarze Wolken auf und der Sturm legt zu - aber während es in den umliegenden Dörfern überall goss, blieb es bei uns trocken! Wenn das kein gutes Zeichen war!

Wir feierten einen schönen gemeinsamen Gottesdienst mit hartgesottenen Besuchern, die sich vom Wetter nicht hatten abschrecken lassen..

 

Im Rahmen des Gottesdienstes wurden auch vier Jubilarinnen geehrt. Hier wird Petra Wollenzien nach Vorne gebeten.
Anke Holthusen, Inka, Petra Wollenzien und Andrea Geßner sind die Frauen "der ersten Stunde" - sie sind seit der Gründung vor 25 Jahren dabei! Dafür bekamen sie anerkennende Glückwünsche und Blumen von Pastorin Friederike Deecken und dem stellvertretenden Vorsitzendes des Kirchenvorstands, Dirk Arntjen.
Kerstin Kreikenbohm bekam auch einen Strauß - für das "gute Management des Hauses".
Henning Dierks, der Stellvertretende Bürgermeister von Zwischenahn, sprach ein Grußwort. Er spannte einen geschichtlichen Bogen des Hauses vom Gründungsjahr und den damaligen Herausforderungen, auf dem Gelände des Bolzplatzes eine Kita zu errichten - bis hin zu den anstehenden Plänen eines Krippenausbaus. Diesen stellte Herr Dierks für 2019/20 in Aussicht.
Dirk Arntjen überbrachte die Grüße des Kirchenvorstandes und Gemeindekirchenrates und fand viele lobende Worte an das Team und die Bedeutung der Kita-Arbeit.

Aktionen

Nach dem Gottesdienst gab es Aktionen für Groß & Klein:

 

1. Eine große Tombola mit 400 tollen Gewinnen, die uns von zahlreichen Spendern zur Verfügung gestellt worden waren. Vielen Dank! Zwei unserer Ehemänner übernahmen den Verkauf und boten den Besuchern sehr überzeugend die Lose an...

 

2. Jede(r) war eingeladen, eine Postkarte zu erwerben, die später beim Finale mit einem gasgefüllten Ballon in die Luft gehen würde. Die Kinder malten die Karten liebevoll an und hoffen nun, dass die Karte von einem aufmerksamen Finder an unsere Kita zurück geschickt werden wird ;-)

 

 

 


3. Laufzettel

 

Jedes Kind bekam einen Laufzettel, auf dem alle Stationen, die es in den Gruppen zu entdecken gab, verzeichnet waren:

1. Malen mit Zuckerkreide
2. Basteln von Kreiseln
3. kleine Schiffchen bauen
4. Klettern in der Bewegungsbaustelle mit anschließender Schokokuss-Wurfmaschine

Die Laufkarten wurde am Ende in einer Box gesammelt - beim Finale konnte damit noch etwas gewonnen werden...

4. Das Photo - Quiz

Für die Älteren/ Erwachsenen gab es ein Photoquiz. Hier mussten die Orte, die auf den Photos zu sehen waren, im Haus gefunden und dann einer der drei möglichen Antworten zugeordnet werden. Das führte zu einem emsigen Suchen im Haus. Das Schöne war auch, dass hier die Kleinen oft den Großen helfen konnten, denn sie kennen sich schließlich aus im Haus ;-)

 

Das Finale

Aufregend wurde es dann um kurz vor Fünf, als alle Kinder (und Erwachsenen) einen Ballon steigen lassen konnten. Der Sturm nahm die Ballons zügig mit - ein tolles Bild, die vielen Ballons in den Farben unseres Logos!

 


"Was passt besser zu diesem Haus, das den Kindern hilft, flügge zu werden?!"

(Holger Konrad, Elternvertreter)

Die Eltern sorgten für eine tolle Überraschung: Die Elternvertreter(innen)  übergaben den vier Jubilarinnen Blumen und hatten dann auch noch ein wunderschönes Geschenk für den ganzen Kindergarten!

Ein großes Vogelhaus, das die Kinder auch noch selbst anmalen dürfen!

 

Vielen vielen Dank! Es wird einen Ehrenplatz erhalten!

 


Spannend bis zum Schluss!

 

Die Boxen mit den Laufkarten und Photo-Quiz-Zetteln waren gut gefüllt, als am Ende des Festes die Ziehung der Gewinner anstand!

Unser "altes" Kita-Kind Emma zog den ersten Gewinner. Falk freute sich sehr über seinen Gutschein einer Drogerie, bei der er sich etwas Schönes zum Spielen aussuchen kann, und natürlich die Tafel Schokolade ;-)
Tammo zog die Gewinnerin des Photo-Quiz' - sie hatte alle Bilder richtig zugeordnet!
Auch hier war die Freude über das Geschenk groß!

Danach war das Fest für die Besucher/innen zu Ende.

 

Das Team und viele fleißige Helfer aus der Elternschaft räumten dann in Rekordgeschwindigkeit auf - und um: denn am Abend ging die Party weiter!


 

Hinter jeder tollen Kita steht ein starkes Team!

Und dieses Team hat am Abend noch mit besonderen Gästen gefeiert: den ehemaligen Kolleginnen, die die Ev. Kita Aschhausen in den vergangenen 25 Jahren ein Stück auf ihrem Weg begleitet haben!

(Zwei Kolleginnen konnten leider nicht mehr ausfindig gemacht werden und einige waren leider auch verhindert.)

Es war ein wunderschöner Abend bei uns in der Herbartstrasse 22 mit vielen schönen Erinnerungen, viel Freude und Lachen, Photos, Anekdoten und einem Wiedersehen nach z.T. sehr langer Zeit.

 

Ein gebührender Abschluss eines tollen Jubiläums!

 

 

 

 

 

 

 


 

...nochmal zur Erinnerung hier die Bilder von der Aktion, bei der das Photo für das Plakat entstanden war...

 

 


 

Am Anfang war ein ungewöhnliches Photo!

 

Die Vorbereitungen für das Jubiläum begannen ja schon früh - im August schossen wir ein ungewöhnliches Photo mit den Kindern für das Plakat ;-)

 

Der Fotograf ging in die Luft!

Wie es sich in der Ev. Kita Aschhausen gehört, sollen natürlich alle Kinder mitwirken - und das gilt auch für das Plakat! Der Plan: Eine große 25 auf dem Bolzplatz hinter dem Haus stellen.

Zu unserer großen Freude hat sich Hajo Cordes wieder (wie schon mal vor 5 Jahren) bereit erklärt, seinen Steiger für das Vorhaben zur Verfügung zu stellen!

 

bitte aufs Bild klicken, um alle zu sehen

Hajo Cordes & Sven Kreikenbohm geben alles!

Mit dem Steiger fährt Sven Kreikenbohm 15 m in die Höhe, um die Kinder und Erzieherinnen von oben fotografieren zu können!

bitte aufs Bild klicken - dann sehen Sie alle!
bitte aufs Bild klicken, um alle zu sehen

Die Kleinen halten super durch!

Obwohl viele Kinder neu in der Kita und zum Teil gerade mal 2 Jahre alt sind, halten sie viele Minuten durch und bleiben tapfer auf ihrer "Position". Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

 

bitte aufs Bild klicken, um alle zu sehen

Vielen Dank, Hajo & Sven!


 


 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2017 Ev. Kita "Lüttje Lü" von St.Michael in Aschhausen, Herbartstr. 22 in 26160 Bad Zwischenahn